Günther bleibt im FDP-Vorstand

Dresden/Seiffen.

Der Seiffener Tino Günther gehört weiter dem Landesvorstand der FDP an. Die rund 250 Delegierten haben ihn in Dresden beim Landesparteitag der FDP erneut in das Spitzengremium der Liberalen in Sachsen gewählt, so Landesgeschäftsführer Thomas Widra. Der 56-jährige Holzspielzeugmachermeister Günther ist Vorsitzender des Ortsverbands Seiffen. Er bewirbt sich auf Listenplatz 15 seiner Partei sowie als Direktkandidat im Wahlkreis 17 um den Einzug in den Landtag, dem er bereits in den Jahren 2004 bis 2014 angehörte. (bz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...