Ja, ist denn schon wieder Weihnachten?

Nein, erst in sechs Monaten. Allerdings gibt es für alle Liebhaber erzgebirgischer Volkskunst ab heute im Museum Perla Castrum in Schloss Schwarzenberg eine Sonderschau, die das "Erzgebirge en miniature" zeigt - Arbeiten der Häuselmacher aus Rechenberg-Bienenmühle. Wie der Name schon sagt, verbringen die Häuselmacher der Familie Naumann ihre Zeit damit, Häuseln zu bauen. Aus Holzklötzchen entstehen da ganze Spielzeugdörfer oder Pyramiden. Meist sind es Fachwerkbauten, die im Kleinen nachgebaut werden. Aber auch eine Auswahl historisch überlieferter Spielzeughäuser lässt da nicht nur bei Kindern die Augen übergehen. Ergänzt durch einige Miniaturbauten aus dem Museumsbestand erscheinen die Räume der Sonderschau derzeit als Spielzeugland. Es sei die Sommervariante, betonen Vicky Seidel (l.) und Nadine Bandemer vom Museumsteam. Sogar kaufen kann man diesmal einige der Häuslein. (matu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...