Kunstzone plant Vorglühen in der Altstadt

Wer kulturelle Angebote jenseits der breiten Massenkultur sucht, der wird dabei zwangsläufig auf den Schwarzenberger Verein Kunstzone stoßen. Denn die Querdenker um Jörg Beier und Lydia Schönberg (Foto) stehen für alternative Ideen, pflegen Kontakte zu Künstlern in aller Welt und setzen dabei ihren Gedanken und Sichtweisen keine Grenzen. Das Um-die-Ecke-Denken ist ihr Credo. Sie bieten so eine Nische, zu der sich viele hingezogen fühlen. "Wir waren 2017 Preisträger im Heym-Wettbewerb mit einem Projekt, das 2019 umgesetzt wurde. Und pflegen Kontakte mit Partnern in Tschechien", so Holzgestalter Jörg Beier. Zudem sind die Künstler Ideengeber für kleinere Feste in der Stadt, die sich längst herumgesprochen haben. Dazu gehören neben dem Fest zur Unbesetzten Zeit, das übrigens 2020 wieder stattfindet, auch das gesellige "Vorglühn" und "Nachglühn" der Weihnachtszeit. Vorgeglüht wird übrigens bereits am Samstag von 16 bis 23 Uhr auf dem Markt in Schwarzenberg - mit Musik und glühenden Ideen für große und kleine Leute. (matu)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...