Lößnitzer Knirpsenland gewinnt großes Spiele-Paket

Grund zur Freude hat es jetzt für Florentin Oppitz (links), Charlotte Oppitz und Charlin Leist- ner (rechts) sowie Erzieherin Cornelia Schneider gegeben. Die Awo-Kita Knirpsenland in Lößnitz, deren Notbetreuung die drei Hortkinder derzeit besuchen, hatte bei der Bildungsinitiative "Spielen macht Schule" gewonnen. Detlef Süß vom gleichnamigen Kinderparadies in Aue kam deshalb wie ein verspäteter Weihnachtsmann daher, und übergab 56 Spiele namhafter Hersteller im Gesamtwert von 1000 Euro. "Bis auf zwei sind alle doppelt. Die Initiative möchte, dass sich Familien die Spiele auch für zu Hause in der Einrichtung ausleihen können", sagte Süß, der als regionaler Händler die Aktion seit 2016 begleitet. Cornelia Schneider war im Internet und durch Zeitungsberichte auf die Aktion aufmerksam geworden. Mehrfach habe sie sich beworben. "Aller guten Dinge sind drei, und diesmal hat's tatsächlich geklappt", freut sie sich. Man wolle durch die Gesellschaftsspiele das Miteinander der Kinder fördern. Die digitale Welt entferne und bringe nicht wirklich zusammen. (klin)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.