Neues Design in alter Technik

Handwerkskunst ist am Wochenende im Rahmen der Europäischen Tage des Kunsthandwerks in ganz Sachsen zu bestaunen gewesen. Auch im Erzgebirge haben Kreative dafür die Türen ihrer Werkstätten und Ateliers geöffnet. In der Auer Werkstube hält Ines Ruzicka (Foto), die Inhaberin und Geschäftsführerin, die Tradition, die ihre Wurzeln in den Jahren 1945/46 hat, bis heute aufrecht. Mitte der 1980er-Jahre zählte die Firma 60 Mitarbeiter. Seit 2016 ist Ines Ruzicka noch die Einzige, die dieses Handwerk in der Auer Werkstube ausübt. Das markante Design mit Punkten auf einfarbigem Grund stammt aus dem Jahr 1963. Doch 2018 hat die Inhaberin ein neues Weihnachtsmuster entworfen, ebenso wie neue Brot- und Brötchen-Beutel. Die Technik ist bis heute der Textildruck. Allerdings wird nicht mehr in Aue gedruckt, sondern in Kooperation mit einer Firma in Frankenberg. (rabe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...