Sauna in den Kliniken heizt ab sofort länger

Mit Beginn des Monats November erweitert die Physiotherapie in den Kliniken Erlabrunn ihr öffentliches Angebot. Mehr Zeit für Entspannung in der kalten Jahreszeit.

Erlabrunn.

Jetzt beginnen die kalten Tage. Ein profundes Mittel gegen den sogenannten November-Blues ist Wärme. Alles, was Wärme ausgestrahlt, signalisiert Gemütlichkeit. Und Gemütlichkeit entspannt.

Aufgrund einer spürbar gestiegenen Nachfrage, so heißt es, haben die Kliniken Erlabrunn nun für ihre Sauna erweiterte Öffnungszeiten festgelegt. Was bedeutet, dass von nun an mehr Gäste sich eine entspannte Auszeit nehmen können. "Speziell der Anteil für Zeiten in der gemischten Sauna wurde erhöht", so Mandy Knoch, Pressesprecherin der Kliniken. Sie sieht die gestiegene Nachfrage nicht zuletzt in der Tatsache, dass die bisherige Rockelmannsauna in Regie der Stadtwerke Schwarzenberg geschlossen hat. "Ich denke, deren Stammgäste suchen sich nun ein neues Domizil. Und wir können da ein Angebot unterbreiten", sagt Knoch.

Ab sofort wird der Saunaofen für gemischte Sauna montags, donnerstags und freitags, jeweils 17 bis 21 Uhr, angeheizt. Dienstags, 14 bis 21 und donnerstags von 14 bis 17 Uhr bleiben die Frauen unter sich. Männer können mittwochs 14 bis 21 Uhr und freitags von 14 bis 17 Uhr eine Soloauszeit planen.

Da die großzügig geschnittene Sauna der Kliniken Bestandteil der Physiotherapie ist, können die Gäste jetzt auch das erweiterte Angebot nutzen. Da wären zu nennen: Entspannungsmassagen, auch im warmen Wasser, die Salzgrotte zum Inhalieren sowie vorhandene Getränke und Imbissangebot.

Die Durchschnittstemperatur dieser klassischen Trockensauna beträgt etwa 85 Grad. Aufgüsse werden mit ätherischen Ölen vollzogen. Es ist eine klassische Therapiesauna, die einen stärkenden Effekt fürs Immunsystem hat und somit Abhärtung gegen Erkältungen bietet, und sich außerdem positiv auf das vegetative Nervensystem und somit auf das Wohlbefinden auswirkt. Mehr Infos unter

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...