Sperrung: Kanaldeckel in Badwiese gebrochen

Havarie an Abwasserrohr zeigt sich durch Risse - Bauhof handelt rasch

Schwarzenberg.

Ein massiver Riss, der sich quer über die Straße von einem Haus zum anderen zieht, hat Anwohner des Hauses Nummer 2 an der Badwiese in Schwarzenberg aufgerüttelt. Hinzu kam ein gebrochener Kanaldeckel. "Das sieht nicht gut aus", sagte der junge Mann vom Bauhof Schwarzenberg, der am gestrigen Dienstagvormittag zunächst Autofahrer davon abhielt, über diese Stelle zu fahren. Auch der Deckel vom benachbarten Unterflurhydrant hatte sich auffallend gesenkt. Der Bauhof sicherte die Stelle und die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung informierten die Wasserwerke Westerzgebirge.

"Es handelt sich aller Wahrscheinlichkeit nach um eine Havarie am dortigen Abwasserkanal", sagt André Clauß, der stellvertretende Geschäftsführer des Zweckverbands Wasserwerke Westerzgebirge (ZWW). Aber Genaueres könne er erst am Mittwoch sagen, wenn die Stelle geöffnet wurde. Dafür braucht es allerdings einen kleinen Bagger. "Ist es das, was ich vermute, dann könnte es sein, dass wir morgen Abend schon alles behoben haben. Spätestens aber Donnerstag", so Clauß. Die Bewohner der Häuser seien auch nach wie vor mit Wasser versorgt, da es sich um ein abwasserseitiges Problem handle. Dank der Anlieger, die ihre Autos umgeparkt haben, war die Straße am Nachmittag halbseitig wieder befahrbar.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...