Vom Lebenswerk profitiert die Nachwelt

Siegfried Hübschmann wirkte von 1972 bis 2009 in Raschau als Ortschronist. Was er dabei erforschte und zusammentrug, was er fotografierte und auch aufschrieb, füllt hunderte Ordner und Hefter, dazu Karteikarten und Kästen. Der Heimatfreund starb mit 88 und findet heute in Raschau seine letzte Ruhe.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...