Wanderungen bieten viel Abwechslung

Interessante Touren durch Schwarzenberg und Region

Schwarzenberg.

In den Monaten Mai und Juni locken wieder interessante, geführte Wandertouren nach Schwarzenberg und in die umliegende Region. Von einer "Wanderung ins Blaue" bis zur Familienwanderung "Erla und der Bergbau" gibt es ein abwechslungsreiches Programm. Los geht es am heutigen Dienstag, dem bundesweit organisierten Tag des Wanderns, der alljährlich am 14. Mai stattfindet. In Schwarzenberg wird eine Überraschungswanderung angeboten. Wohin sie führt, wird erst unterwegs verraten. Klar ist schon: Die Tour beginnt 10 Uhr am Bahnhof Schwarzenberg, die Streckenlänge beträgt 10 Kilometer, es besteht die Möglichkeit zur Einkehr an einem Imbiss, und das Ziel ist im wahrsten Sinne des Wortes sehenswürdig.

Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer wird als Vizepräsidentin des Deutschen Wanderverbandes die Teilnehmer ein gutes Stück des Weges begleiten. Die Leitung hat ein Wanderführer des Erzgebirgszweigvereins Schwarzenberg. Aufgrund von Steigungen ist die Tour als mittelschwere Wanderung eingestuft.


Nächster Wandertermin ist Montag, 20. Mai. Vom alten Rathaus Pöhla - Treff ist 9.30 Uhr - geht es unter dem Motto "Eisenbahnromantik" auf den Spuren der Schmalspurbahn durch das malerische Pöhlwassertal. Am 23. Mai gibt's einen Frühlings-Bergmarsch zum Aussichtsturm auf der Morgenleithe. Start ist 9.30 Uhr am Bahnhof Schwarzenberg. "Erla und der Bergbau" ist am 2. Juni das Motto der Familienwanderung, die 14 Uhr am Herrenhof Erla beginnt. Für 16. Juni, Startzeit 7 bis 10 Uhr, wird die 31. Sport- und Familienwanderung "Schlägel und Eisen" vorbereitet. Die drei Strecken gehen alle an der Ritter-Georg-Halle los. (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...