Auerbach gibt Forderung nach

Nach einer gemeinsamen Baumaßnahme mit dem Wasserversorger hat es Differenzen gegeben. Weil der Vertrag verschiedene Deutungen zulässt, zahlt die Gemeinde nach erster Gegenwehr letztlich doch.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...