"Bei den Zahlen können wir das Modellprojekt vorerst vergessen"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Stollbergs Oberbürgermeister spricht über das Covid-Exit-Projekt und die Teststation auf dem Schillerplatz

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 2
    5
    1624480
    23.04.2021

    1. Selbst anonym.
    2. Ja, ich bin für schulschliessung.
    3. Ja, ich erwarte von der Politik eine klare Ansage, wie lange die Schulen zu sind, damit ich planen kann.
    4. Ja, ich bitte die Eltern uns Lehrer zu unterstützen. Lassen Sie sich täglich die Hefter und Aufgaben zeigen. Lassen Sie ihre Kinder nicht allein.
    5. Ja, es sind schwierige Zeiten. Keiner kennt ein Rezept. Wir gehen einen gemeinsamen Weg.
    6. Ja, ich bin kein Entscheidungsträger. Aber ich halte mich an die Massnahmen.
    7. Ja, ständiges gegen sein hilft nicht.

    Wir leben jetzt. Die alten Zeiten sind auch für die ewig gestrigen vorbei. Wenn sie die Zeit erlebt haben, schätzen sie sich glücklich, über diese Erfahrungen und Erlebnisse zu verfügen.

  • 4
    1
    659335
    23.04.2021

    @1624480 das scheint der neue Weg: anonym in Deckung bleiben, aber großspurig „Anstand“ fordern. Selbst keine Ideen, aber die Anderen sollen gefälligst der Obrigkeit folgen. Das erinnert schwer an dunkle Zeiten in unserem Lande. Manches ist da noch gar nicht so lange her...

  • 3
    6
    1624480
    23.04.2021

    Welche Massnahmen hat der Bürgermeister in seiner Stadt eingeleitet?
    Die Antwort bleibt er schuldig. Es sind wie immer die anderen.
    Nicht die Schulen sind wieder zu. Wo anders wurden sie bei diesen Zahlen gar nicht erst geöffnet!
    Es war falsch über die Kinderschuhe auf der rathaustreppe gegen coronamassnahmen zu kämpfen. Der sächsische sonderweg war falsch. Jeder wusste es.
    Der neue Wert krankenhausbetten war vollkommener Quatsch.
    Politik auf Kosten der Kinder.
    Die Zahlen steigen, weil auch oder gerade kommunalpolitiker die Massnahmen nicht genügend durch- und umsetzen, auch der stollberger Bürgermeister. Gehen Sie mit offenen Augen durch die Stadt. Aber bitte vorher einen negativen Test besorgen. Die maskenpflicht ist kaum umgesetzt. Abstand im Kaufland Fehlanzeige.
    Zeigen Sie endlich Charakter, anstand und vor allem disziplin. Konsequentes handeln ist gefordert.