Containerdorf kommt unter den Hammer

Burkhardtsdorfer Rat trifft sich zur Sitzung

Burkhardtsdorf.

Die Mitarbeiter des Servicebetriebes in Burkhardtsdorf haben im vergangenen Jahr knapp 710 Stunden Arbeitszeit für die Unterstützung von Festen geleistet und dabei rund 1100 Kilometer mit den kommunalen Fahrzeugen zurückgelegt. Dabei sind entsprechend der Verrechnungssätze Kosten in Höhe etwa 21.175 Euro entstanden. Der Großteil davon, 16.435 Euro, entfiel dabei auf kommunale Feste. Das teilte jetzt Fachbereichsleiter Jörg Spiller mit. Er wird den ausführlichen Bericht am heutigen Montag in der Sitzung des Gemeinderates präsentieren.

In der Sitzung wird es auch um Grundstücksverkäufe gehen. Unter anderem muss der Rat über das Grundstück des ehemaligen Containerdorfes im Meinersdorfer Gewerbegebiet und das Nachbargelände entscheiden. Die Verwaltung hat sich in einem Vorgespräch mit zwei Firmen aus Burkhardtsdorf über die Aufteilung der Gesamtfläche und einen Verkaufspreis von insgesamt rund 160.000 Euro für die etwa 23.750 Quadratmeter geeinigt. (bjost)

Die Sitzung des Gemeinderates am heutigen Montag beginnt um 19 Uhr und findet im Sitzungssaal des Rathauses statt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...