Denkmaltag - Zierold-Weberei öffnet die Türen

Lichtenstein.

Ortsfremde, die sich in die Lichtensteiner Gartenstraße verirren, sind meist fasziniert von dem beeindruckenden, brückenähnlichen Gebäudeübergang, an dem der Name Paul Zierold prangt. Der imposante Ziegelbau gehört zur ehemaligen mechanischen Weberei. 1875 gründete Paul Zierold den Betrieb, errichtete im Jahr 1902 an der Gartenstraße der Stadt das erste Gebäude und baute bis 1925 immer wieder an. Etwas detaillierter gibt es die Geschichte zu hören am 9. September beim Tag des offenen Denkmals. Zwischen 9 und 16 Uhr können sich dann Besucher, die an Industriegeschichte interessiert sind, im Gebäudekomplex umsehen. Mitglieder des Geschichtsvereins führen durch die historischen Gebäude. (hpk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...