Dreist: Vogelpaar aus Voliere gestohlen

Eine böse Überraschung erlebte eine Züchterin am Wochenende. Ihr wurden zwei Vögel entwendet. Die Exoten waren für eine Ausstellung bestimmt.

Niederalbertsdorf.

Jasmin-Maria Fülle kann es immer noch nicht fassen. Unbekannte haben in der Nacht vom Freitag zum Samstag aus einer Voliere auf dem Grundstück der Familie in Langenbernsdorfer Ortsteil Niederalbertsdorf zwei Prachtrosellas gestohlen. "Mein Mann hat das Samstagvormittag bemerkt. Ich war selber gar nicht zu Hause, sondern bei meinen Eltern in Bernburg. Ich habe das erst nach meiner Rückkehr erfahren", sagt die 39-Jährige am Montag verärgert.

Für die Niederalbertsdorferin, die seit einem Jahr Mitglied im Exotenzüchterverein Werdau ist, steht fest: Die Diebe müssen sich mit den Begebenheiten vor Ort ausgekannt haben. "Die Voliere liegt auf unserem Grundstück hinter dem Haus und ist von der Straße her nicht einsehbar. Außerdem haben wir einen großen Hund, der eigentlich anschlägt, wenn jemand Fremdes kommt." Was die 39-Jährige verwundert: "In der Voliere leben noch mehr Tiere. Dazu gehören Schönsittiche, Gouldamadinen und japanische Legewachteln. Gerade die Prachtrosellas hatten es dem Dieb angetan." Die beiden Exoten wollte die Züchterin zu einer Ausstellung des Vereins im September in Werdau zeigen. Jasmin-Maria Fülle hofft, dass die Täter die Tiere genauso still und heimlich wieder zurückbringen, wie sie sie gestohlen haben. Unabhängig davon hat sie Anzeige erstattet.

Tino Moritz und Kai Kollenberg

Sachsen 2019:Der „Freie Presse“-Newsletter zur Landtagswahl von Tino Moritz und Kai Kollenberg

kostenlos bestellen

Verärgert zeigte sich auch der Vereinsvorsitzende der Werdauer Exotenzüchter, Holger Quäkper. "Das ist einfach nur dreist", sagt der 56-Jährige. Was ihn noch mehr ärgert: Es ist nicht das erste Mal, dass ein Vereinsmitglied von einem Dieb heimgesucht wurde. "Im Vorjahr wurden Hubert Weidner aus Werdau drei Pflaumenkopfsittiche gestohlen. Der Mann ist 82 Jahre alt." Gefasst wurde der Dieb nicht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...