Feuerwehrleute in Auerbach gewürdigt

Auerbach.

Fünf Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Auerbach sollen kurz vor Weihnachten eine kleine Prämie erhalten. Das hat der Auerbacher Gemeinderat auf seiner jüngsten Sitzung entschieden. Gewürdigt werden soll damit das Engagement der Männer um Wehrleiter Mario Preuß, die für die Übergabe des neuen Löschgruppenfahrzeuges LF 10 viel Zeit opferten. Vor wenigen Wochen war ins Gerätehaus ein neues Flaggschiff eingezogen. Im Lkw auf MAN-Fahrgestell steckt jede Menge Technik. Er löst das Tanklöschfahrzeug im Fuhrpark, einen W 50, Baujahr 1987 ab. Schon bei der Entscheidung über die Ausstattung des neuen Einsatzfahrzeuges durften die Auerbacher ein Wörtchen mitreden. Investition: gut 380.000 Euro. In seiner Begründung hatte Gemeinderat Dieter Herold (Bürgervereinigung Auerbach) vorgerechnet, wie viel die Feuerwehrleute für ihr Ehrenamt erhalten: Für die Einsatzkräfte seien es 50 Euro im Jahr, also 96 Cent pro Woche. Die Prämien kann Auerbach laut Sächsische Kommunalpauschalenverordnung verteilen. (ka)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.