Frau bei Frontalaufprall schwer verletzt

Audi-Fahrerin gerät auf B 180 in Gegenverkehr - Rund 30.000 Euro Sachschaden

Stollberg.

Eine 23-Jährige ist bei einem Unfall auf der B 180 zwischen Stollberg und Thalheim schwer verletzt worden. Laut Polizei war die Audi-Fahrerin am Samstagmittag aus Richtung Stollberg kommend auf der Bundesstraße unterwegs, geriet mit ihrem Fahrzeug in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr. Der Audi prallte frontal mit einem entgegenkommenden Skoda zusammen. In diesem Auto waren drei Insassen unterwegs - ein 37-jähriger Mann, eine 34-jährige Frau und ein sechsjähriges Mädchen. Alle drei wurden leicht verletzt und konnten vor Ort ambulant behandelt werden. Die schwer verletzte Audi-Fahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro. Die Bundesstraße 180 musste für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Beide Fahrzeuge waren nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz infolge der Schäden nicht mehr fahrbereit. Sie mussten vom Unfallort abgeschleppt werden, so die Beamten weiter. (aho)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.