Grünen-Vorsitzende tritt von Amt zurück

Marienberg.

Die Co-Vorsitzende der Grünen im Erzgebirgskreis ist zu Wochenbeginn von ihrem Posten zurückgetreten. Wie Susanne Ramisch der "Freien Presse" mitteilte, habe sie schmerzhaft erkennen müssen, dass es große Unterschiede zwischen grüner Landes- und Bundespolitik und Politik der Grünen im Erzgebirgskreis gebe. "Weltoffenheit, Gerechtigkeit und Ökologie sind die wichtigsten Themen der Grünen. Diese sind mir weiterhin sehr wichtig, und ich werde für diese Werte im Erzgebirgskreis kämpfen", so die Marienbergerin. Sie bleibe weiter Mitglied der Partei. Die Doppelspitze der Bündnisgrünen im Kreis mit Co-Vorsitzendem Uwe Kaettniß aus Lauter-Bernsbach war erst im Januar mit großem Zuspruch gewählt worden. Kaettniß führt den Kreisverband nun vorerst allein. Überrascht von der Entscheidung zeigte sich Amtsvorgängerin Ulrike Kahl. "Ich habe es auch erst erfahren", sagte sie am Donnerstag. (alu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.