In der alten Schule geht es voran

Gornsdorf.

Im Gornsdorfer Dorfgemeinschaftshaus gehen die Bauarbeiten weiter. Entsprechende Aufträge hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung vergeben. So installiert für gut 44.000 Euro eine Firma aus Thalheim die neue Elektrotechnik im Keller. Heizung und Sanitär erledigt für insgesamt gut 135.000 Euro eine Firma aus Gornsdorf. Da im Keller neuer Estrich verlegt wurde, ändert sich die Höhe der Treppen - die entsprechenden Fliesenarbeiten werden gut 3000 Euro kosten. Und für knapp 19.000 Euro werden die beschädigten Fenster und Türen im Kellergeschoss ersetzt. Die Ausgaben im Keller werden, da es sich um eine Hochwassermaßnahme handelt, zu 100 Prozent durch Fördermittel gedeckt. Für das vom Hausschwamm befallene Dach gibt es ebenfalls Fördermittel. Über den Zeitablauf für den Umbau kann die Gemeinde derzeit nicht viel sagen. Bürgermeisterin Andrea Arnold: "Sobald der Winter vorbei ist, kommt das Dach runter." (kan)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.