Jahnsdorf erinnert an 30 Jahre Deutsche Einheit

Dass sich nach 41 Jahren der Trennung Deutschland am 3. Oktober 1990 wieder zu einem Land vereinte, wird vielerorts gefeiert in den nächsten Wochen. Jahnsdorf beginnt bereits am kommenden Montag damit.

Jahnsdorf.

In der Zeit vom 28. September bis 7. Oktober erinnert eine Ausstellung im Vereinssaal der Gemeinde an 30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit. Den Rahmen bildet eine Grundgesetzausstellung. In verschiedenen Räumen wird mit Hilfe verschiedener Exponate und Erläuterungen eines sogenannten Reiseleiters der Weg bis zum heutigen Grundgesetz dargestellt. Zudem wirft die Ausstellung auf 20 großen Tafeln, bereitgestellt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Schlaglichter auf die Jahre 1989/90.

Dabei wird unter anderem auf die Fluchtbewegung im Sommer, die Massenproteste im Herbst und die außenpolitischen Weichenstellungen bis zur deutschen Einheit eingegangen. Insgesamt präsentiert die Schau über 100 zeithistorische Fotos und Dokumente, die zum Teil auch von Jahnsdorfer Bürgern zur Verfügung gestellt wurden.

Bei der Ausstellung handelt es sich um eine Wanderausstellung. "Deswegen hoffen wir, dass gerade auch die umliegenden Schulen die Chance für einen Besuch nutzen", so der Verwaltungsleiter Ulrich Hänel.

Eröffnet wird sie am 28. September in einer geschlossenen Veranstaltung durch Bürgermeister Albrecht Spindler und dem Kuratoren Tim Behrensmeier. Zum Tag der Deutschen Einheit werden außerdem Abordnungen der Partnergemeinden Veitsbronn und Wilhermsdorf im Jahnsdorfer Vereinssaal erwartet.


Anmeldung im Rathaus

Die kostenlosen Führungen sind ausschließlich mit Anmeldung möglich und dauern rund 60 Minuten. Gruppen ab vier bis maximal 40 Personen können diese dabei besuchen.

Geöffnet ist die Ausstellung von Montag bis Freitag zwischen 15 und 19 Uhr sowie am Wochenende zwischen 14 und 18 Uhr. Für Schulklassen sind auch andere Termine möglich.

Anmeldungen nimmt die Gemeindeverwaltung entgegen unter Ruf 03712718237 oder 03712718221 oder per Mail an c.bischoff@jahnsdorf- erzgeb.de oder u.haenel@jahnsdorf-erzgeb.de. (heng)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.