Keramiker gestalten neue Ausstellung

Klaffenbach.

Keramische Arbeiten, die im vorigen Jahr während eines vierwöchigen Symposiums im thüringischen Römhild entstanden sind, werden ab 20. Juli in einer Ausstellung im Wasserschloß Klaffenbach gezeigt. Keramiker aus Spanien, Taiwan, Israel, Großbritannien, Deutschland, Japan, Polen und Tschechien präsentieren dabei ihre Objekte. Der kreative Erfahrungsaustausch fand 2018 unter dem Motto "Keramik spricht viele Sprachen" statt. Das Thema steht nicht nur sinnbildlich für die Internationalität der Teilnehmer, sondern auch für die Vielseitigkeit und Komplexität der bei dem Symposiums entstandenen Arbeiten, teilt der Veranstalter mit. Für den Aufbau der Ausstellung bleibt das Schlossgebäude vom in der Zeit vom 16. bis zum 19. Juli geschlossen. Die im Komplex ansässigen Kunsthandwerk-Ateliers, Restaurants und das Hotel sind wie gewohnt geöffnet. (gp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...