Rathaus verliert Mitarbeiter

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Jahnsdorf hat keinen Systemadministrator mehr

Jahnsdorf.

Alexander Krauß hat seinen Posten als Systemadministrator im Jahnsdorfer Rathaus aufgegeben. "Herr Krauß wollte sich verändern und hat daher Mitte Januar gekündigt", sagte Bürgermeister Albrecht Spindler. Da Krauß erst seit September fest angestellt war, betrug die Kündigungsfrist nur 14 Tage. "Eine Nachbesetzung ist aufgrund der Kürze der Zeit noch nicht in Planung", sagte Spindler weiter.

Auf die Frage, ob Unstimmigkeiten zur Trennung geführt haben, ging Spindler nicht ein. Dagegen sagt Alexander Krauß: "Ich habe leider mit dem Bürgermeister nicht mehr gut zusammenarbeiten können. Es gab bei einigen an sich guten Aktionen sehr große Differenzen". Krauß hat bereits am 1. Februar eine neue Stelle angetreten. Er arbeitet nun als IT-Projektleiter für die Chemnitzer Lebenshilfe.

Die Jahnsdorf-App, die Krauß programmiert hat, will er weiter betreuen - unter neuem Namen und mit verändertem Layout. Vor allem Jahnsdorfer Vereine und Organisatoren von Veranstaltungen sollen davon profitieren. Funktionen wie die Schadensmeldung an den Bauhof fallen allerdings weg.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.