Welcome Center berät zu neuem Gesetz

Nächste Woche tritt erweiterte gesetzliche Regelung für Zuwanderung in Kraft - Servicestelle sitzt in Annaberg

Annaberg-Buchholz/Stollberg.

Das Welcome Center Erzgebirge mit Sitz in Annaberg-Buchholz berät Arbeitgeber zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz, das am 1. März in Kraft tritt. Darauf weist der Erzgebirgskreis hin, denn das Welcome Center ist bei der Wirtschaftsförderung angesiedelt.

Die erweiterte gesetzliche Regelung für Zuwanderung normiert und systematisiert den Aufenthalt sowie die Zuwanderung von Fachkräften und Auszubildenden aus Drittstaaten neu, heißt es vom Landratsamt. Kernelement sei das beschleunigte Fachkräfteverfahren mit der Absicht, die Zuwanderung qualifizierter Fachkräfte zu steigern.

Beim Welcome Center der Wirtschaftsförderung Erzgebirge (WFE) könnten sich Arbeitgeber über die Möglichkeiten und notwendigen Voraussetzungen informieren, so die Behörde. Geboten würden konkrete Fallberatung und prozessbegleitende Unterstützung, so WFE-Geschäftsführer Matthias Lißke. Das Welcome Center soll die Abläufe koordinieren, Verfahrensträger bleibt die Ausländerbehörde des Landratsamtes Erzgebirgskreis. (kan)

www.welcome-erzgebirge.de


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.