Zoppabrücke 230.000 Euro teurer als einst geplant

Auf diesem Bauwerk lag ein Fluch - nun ist es zumindest fertig

Stollberg.

Die Stadt Stollberg hat jetzt die genauen Kosten der für den Verkehr wieder freigegebenen Stollberger Zoppabrücke auf den Cent genau beziffert. "Durch die Baugrundproblematik hat sich der Auftragswert von ursprünglich vorgesehenen 343.727,47 Euro auf 570.235,53 Euro erhöht", teilte Kersti Kägebein, die Sprecherin der Stadtverwaltung, auf Anfrage von "Freie Presse" mit. Der ursprünglich geplante Fertigstellungstermin war Ende Oktober 2017 - doch erst jetzt ist das Bauwerk fertig. Kägebein: "Es gibt noch wenige Restleistungen im Bereich der angrenzenden Grundstücke."

Der Ersatzneubau zwischen der Ernst-Thälmann-Straße und der Bachgasse hatte den Verantwort- lichen im vergangenen Jahr noch zum Teil massive Probleme bereitet - teilweise offenbar durch Verschulden der jeweilige Baufirmen vor Ort. Erst versetzte ein Gasunfall die Stadt in Alarmbereitschaft, dann schwammen tote Fische auf der Wasseroberfläche des Gablenzbaches und schließlich verschwand ein Gründungselement im schlammigen Untergrund.

Rathaussprecherin Kersti Kägebein: "Die durch die Baustelle verursachten Havarieeinsätze der Feuerwehr wurden der verantwortlichen Firma in Rechnung gestellt. Hinsichtlich der Gewässerverunreinigung läuft ein Verfahren über die Wasserbehörde."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...