Autor stellt sein Buch vor

Wolkenstein.

Die Wanderausstellung "Religramme - Gesichter der Religionen" im Schloss Wolkenstein wird bis zum 29. März verlängert. Am kommenden Montag ist im Rahmen der Schau in der Stadtbibliothek Hasnain Kazim zu Gast, der aus seinem Buch "Post von Karlheinz" liest. Der ehemalige Spiegeljournalist indisch-pakistanischer Abstammung bekommt täglich hasserfüllte Mails, heißt es in der Ankündigung. Doch statt sie einfach wegzuklicken, habe er beschlossen zurückzuschreiben. Er sei Autor zahlreicher weiterer Bücher und habe mehrere Preise für seine journalistische Arbeit erhalten. "Seine Presse-Akkreditierung für die Türkei wurde für ihn und andere Kollegen 2016 nicht verlängert, weswegen er dort auch keine Aufenthaltsgenehmigung mehr besaß. Seitdem ist sein Arbeitsort Wien." Hasnain Kazim kommt für drei Lesungen nach Sachsen, neben Wolkenstein auch nach Pirna und Freital. (bz)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.