Deutliches Besucherplus im Gelenauer Depot

Die Weihnachtsschau ist zu Ende - die Osterausstellung steht vor der Tür. Und der Blick richtet sich schon aufs nächste Fest.

Gelenau.

Exakt 14.200 Besucher haben sich die Weihnachtsschau im Gelenauer Depot Pohl-Ströher angesehen. Allein an den beiden letzten Tagen der Ausstellung kamen mehr als 1000 Gäste. "Gegenüber Weihnachten 2018/19 hatten wir 2000 Besucher mehr. Damals gab es aber auch richtige Wintertage", erinnert sich Depotleiter Michael Schuster.

Insgesamt zog er eine positive Bilanz: "Das bezieht sich nicht nur auf die Zahl der Besucher, sondern auch die ausgestellten Objekte. Wir bekommen am Ausgang die Rückmeldungen der Gäste - und die waren durchweg positiv." Sehr gut angekommen seien die Objekte der Sonderausstellung, die sich auf die Verleihung des Welterbetitels an die Montanregion Erzgebirge/Krušno-hoří bezogen. Die geschnitzten Bergleute und die mechanischen Bergwerke stießen auf reges Interesse. Etwa bei Ines Frank und Steffen Triller. "Das alles ist ja unglaublich, diese Fülle und die vielen wunderbaren Stücke", sagte der Thüringer, für den es der erste Besuch war.

Mittlerweile hat der Abbau der Weihnachtsschau begonnen, private Leihgeber holten ihre Exponate wieder ab. "Aber auch die Mitarbeiter haben straff zu tun, denn die eigenen Ausstellungsstücke müssen verstaut werden, um Platz zu schaffen", sagte der Ausstellungsleiter. Es ist allerhand vorzubereiten, allein 2000 Ostereier und die umfangreiche Dekoration müssen platziert werden. Bei der Osterschau wird auch viel Neues zu sehen sein. "Wir zeigen historische Kinderfahrzeuge, die hier noch nie zu sehen waren", sagt der Chemnitzer Eckart Holler, selbst Sammler dieser Gefährte. Die Ausstellungsmacher haben aber nicht nur die Osterschau im Blick. Ihre Gedanken gehen über die darauf folgende Sommerschau hinaus. "Wir befassen uns schon wieder mit der kommenden Weihnachtsschau. Ein Dreivierteljahr planen wir mindestens voraus."

Vom 20. März bis 19. April dauert die Osterschau. Geöffnet ist Freitag bis Sonntag sowie täglich in den Osterferien 10 bis 18 Uhr.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...