Einmal quer übers Feld

Ein Snowkiter hat am Samstag zwischen Großolbersdorf und der Heinzebank das windige Wetter genutzt, um seinen Zugdrachen steigen und sich über das Feld ziehen zu lassen. Auf dem Rastplatz an der Bundesstraße 174 war kaum noch eine Lücke zu finden. Zahlreiche Autos waren dort geparkt, denn viele Wintersport-Fans schnallten sich die Ski unter die Füße und machten sich auf den Weg in Richtung Bornwald. Unterdessen war auch die Polizei unterwegs: Nach Bürgerhinweisen wurde beispielsweise in Zschopau an der Alten Marienberger Straße unterhalb des Krankenhauses überprüft, ob die aktuellen Ausgangsbeschränkungen sowie die Corona-Regeln von den Rodlern eingehalten werden. Es seien keine größeren Verstöße festgestellt worden, resümierte die Polizeidirektion Chemnitz. (anr/geom )

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.