Erzgebirger berichtet über Zeit in Norwegen

Lesung und Bilderschau mit Ben Albrecht in Wolkensteiner Bibliothek

Wolkenstein.

Anderthalb Jahre lang war Ben Albrecht aus Floßplatz in Norwegen, um dort auf einer Farm zu arbeiten. Seine Erlebnisse aus dieser Zeit hat er nun in einem Buch zusammengefasst. Heute liest er daraus in der Wolkensteiner Bibliothek. Dazu zeigt Ben Albrecht Bilder und gibt Anekdoten zum Besten.

"Norwegen in Gummistiefeln" heißt das Erstlingswerk, in dem der Autor die Erlebnisse in Skandinavien beschreibt. Bereits vor sieben Jahren war er dorthin aufgebrochen, um in der kleinen norwegischen Gemeinde Vinstra auf einer Farm anzuheuern. Aus dem Trip wurden eineinhalb erfahrungsreiche Jahre mit Höhen und Tiefen - und viel Inspiration für sein weiteres Leben. Es war damals das erste Mal, dass der heute 29-Jährige von daheim fortging. Rund 250 Kilometer nördlich der Hauptstadt Oslo lebte Ben Albrecht bei einer Gastfamilie und arbeitete auf deren Hof. Die Tiere versorgen, pflegen, füttern, ausmisten - das war der Alltag, in dem der Erzgebirger Erfüllung fand: "Ein einfaches Leben, Natur und Verbundensein mit der Farm und den Tieren."

Nach der Rückkehr nach Deutschland fing er an, seine Geschichte aufzuschreiben. "Das war ein großer Verarbeitungsprozess", sagt der Autor über sein Erstlingswerk. Deshalb hat er sich viel Zeit genommen. Im Sommer vergangenen Jahres stand schließlich das fertige Skript, inzwischen hat der Autor die ersten 100 Exemplare seines Werkes im Selbstverlag veröffentlicht. In seinem Buch finden sich nachdenkliche und amüsante Anekdoten aus der Zeit. Davon will er auch heute in der Wolkensteiner Bibliothek erzählen: Ob die weite Natur, Sehenswürdigkeiten oder Begegnungen mit Menschen vor Ort - vieles sei überwältigend gewesen, schildert Ben Albrecht seine Erfahrung.

Lesung Aus seinem Buch über Norwegen liest Ben Albrecht heute in der Wolkensteiner Bibliothek. Zudem zeigt er einen Bildvortrag. Beginn ist 19.30 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...