Gartenstraße erhält Decke

Mehr als 400 Tonnen Asphalt werden in Zschopau verbaut. Die Kurve am ehemaligen Stadtcafé bekommt eine Verstärkung.

Zschopau.

Die Zschopauer Gartenstraße hat am Mittwoch eine erste Asphaltschicht bekommen. Damit ist der erste Bauabschnitt des vom Abwasserzweckverband Zschopau/ Gornau koordinierten Projektes in Kürze Geschichte. Im Zuge des Kanalbaues baut das Landesamt für Straßenbau und Verkehr die Staatsstraße grundhaft aus.

Zunächst wurde am Mittwoch eine 14 Zentimeter dicke Tragschicht auf einer Länge von rund 200 Metern vom Stadtcafé bis zur Parkplatzzufahrt am Gymnasium aufgebracht. Zusätzlich trugen sechs Mitarbeiter einer Ehrenfriedersdorfer Baufirma im Kurvenbereich des Stadtcafés eine sechs Zentimeter dicke Bindeschicht auf, weil dort die Schubkraft durch die Fahrzeuge am größten ist. Über die komplette Länge soll am heutigen Donnerstag eine vier Zentimeter dicke Deckschicht kommen, berichtet Vorarbeiter Christian Schröer. 100 Tonnen Asphalt werden dafür benötigt. 260 Tonnen wurden schon für die Trag- sowie 70 Tonnen für die Bindeschicht gebraucht. Laut Planung sollte der erste Bauabschnitt bis Ende Juli fertig sein.


Danach wird der Sammlerbau in zwei Teilabschnitten auf der Garten- und später auf der Breitscheid-Straße fortgesetzt. Mitte 2020 rechnet der AZV mit dem Abschluss des Projekts. (mit mik)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...