Hochwasser - Bauamt nimmt Schäden auf

Großolbersdorf.

In Großolbersdorf beginnt das Bauamt heute mit der detaillierten Aufnahme der Schäden, die beim jüngsten Hochwasserentstanden sind. Von Schäden "in exorbitanter Höhe" hatte Bürgermeister Uwe Günther nach dem Unwetter in der Nacht zum 18. August gesprochen: "Die Warmbader- und die Grünauer Straße hat es richtig erwischt. Der Dorfbach hat sich andere Wege gesucht." Zur morgigen Gemeinderatssitzung könnten eventuell schon erste Schätzungen vorliegen, so Verwaltungsmitarbeiter Christoph Seifert. (hd)

Gemeinderatssitzung am Dienstag, 19 Uhr im Mehrzweckraum Großolbersdorf. Weitere Themen: Haushalt 2018, Straßenbau und Einwohnerfragestunde

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...