Radfahrer fällt gleich zweimal auf

Ehrenfriedersdorf.

Gleich zweimal ist am Donnerstagabend ein Radfahrer aufgefallen. Wie die Polizei mitteilt, kontrollierten Polizisten innerhalb einer allgemeinen Verkehrskontrolle gegen 20.40 Uhr den 25-Jährigen in der Wettinstraße in Ehrenfriedersdorf. Dabei nahmen sie Alkoholgeruch bei dem Mann wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Der 25-Jährige war offenbar unbelehrbar, denn gut zwei Stunden später bemerkten Polizisten in der Annaberger Straße (B 95) einen Radfahrer, der in Schlangenlinien unterwegs war. Es handelte sich erneut um den 25-Jährigen. Die Beamten hielten den Mann an und bemerkten dabei auch Alkoholgeruch bei ihm. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Erneut ging es zur Blutentnahme, und es gab eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgte. (bz)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.