Rollende Raritäten halten in Warmbad

Automobile Kostbarkeiten haben Station an der Kurklinik gemacht. Für Fans eine Gelegenheit, den Museumsbesuch zu sparen.

Warmbad.

Das "längste rollende Museum Sachsens" ist wieder auf Tour durchs Erzgebirge gewesen. Die "Sachsen Classic 2018", eine Ausfahrt automobiler Kostbarkeiten, war dabei auch in der Region unterwegs. Im Kurzentrum Warmbad war für die Besatzungen mit ihren Fahrzeugen eine Pause eingeplant, was vielen Zuschauern die Gelegenheit gab, die rollenden Raritäten zu fotografieren.

Wolfram Liebing, Bürgermeister von Wolkenstein, begrüßte die Fahrer und Beifahrer auf dem Parkplatz am Kurzentrum. In Frack und Zylinder machte Werbung für den Kurort. Die Liste der Fahrzeuge las sich wie das "Who is Who" der Automobilgeschichte. Bestaunt und bejubelt wurden vierrädrige Vertreter der Marken Horch, Jaguar, Bentley und ein Citroën. "Die Sachsen Classic ist toll, man braucht gar nicht ins Museum zu gehen, die Ausstellungsstücke rollen hier vorbei", sagte ein Zuschauer in Warmbad.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...