Stadt treibt Planung für Wohngebiet voran

Marienberg.

Im Zentrum Marienbergs unweit der Stadtmauer soll neues Bauland entstehen. Der Verwaltungsausschuss des Stadtrats treibt nun das Projekt auf dem Gelände an der Schillerlinde weiter voran und hat außerplanmäßigen Kosten für die weitere Planung in Höhe von 11.000 Euro zugestimmt. Gedeckt werden die Ausgaben mit Eigenmitteln für die Sanierung von Bushaltestellen und für Radwege. Beide Vorhaben können in diesem Jahr nicht umgesetzt werden, da die Stadt keine Fördermittel erhalten habe, so Oberbürgermeister André Heinrich (parteilos). (rickh)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.