Zschopau will Bauland schaffen

Rat soll Plan für Fläche an Illmhöhe beschließen

Zschopau.

Mit dem Aufstellen eines Bebauungsplans für eine an der Illmhöhe angrenzende Fläche will die Stadt Zschopau den nächsten Schritt zur Erweiterung des Wohngebietes einleiten. In seiner Sitzung am Mittwoch soll der Stadtrat darüber abstimmen. Zwei der benötigten Flurstücke hat die Kommune erworben, für den Kauf eines dritten Flurstückes läuft laut Bauamt das Gespräch mit dem Eigentümer über einen Ankauf. 2017 hatte sich der Stadtrat darauf verständigt, 32.000 Euro an die Bodenverwertungs- und Verwaltungsgesellschaft (BVVG) zu zahlen. Als Gegenleistung erhielt Zschopau von der Treuhand-Nachfolgegesellschaft Flurstücke oberhalb des Wohngebietes Illmhöhe - 2,4 Hektar potenzielles Bauland. Die Erschließung von Eigenheimstandorten hatte sich Oberbürgermeister Arne Sigmund im Wahlkampf auf die Fahnen geschrieben. (mik)

Stadtrat am Mittwoch, 18 Uhr im Ratssaal, Neumarkt 2. Auch auf der Tagesordnung: touristisches Entwicklungs- und Handlungskonzept; Konzessionsvertrag zur Übertragung des Wochenmarktes und eines monatlichen Spezialmarktes an die Deutsche Marktgilde; Geh- und Radweg zwischen Neckarsulmer und Launer Ring. Zu Beginn ist eine Einwohnerfragestunde vorgesehen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...