Autobahnzufahrt ist unfallträchtig

Siebenlehn/Flöha.

Die Bundesstraße 101 gehört am der Autobahnanschluss Siebenlehn zu den Unfallschwerpunkten in Mittelsachsen. Das hat Daniela Koenig von der Polizeidirektion Chemnitz angesichts der Verkehrsunfallstatistik 2018 erklärt, die am Mittwoch veröffentlicht worden ist. Weitere neuralgische Punkte im Landkreis seien die B173 zwischen Freiberg und Oberschöna, in Frankenberg die August-Bebel-/Winklerstraße, die B 169 in Lüttewitz, die S 201 zwischen Mittweida und Rossau und in Großschirma die B 101. (jan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...