Verbesserung vor 2025 angestrebt

Chemnitz.

Wie Chemnitz im Kulturhauptstadtjahr 2025 an das Fernbahnnetz der Bahn angebunden ist, wird derzeit heftig diskutiert, denn es werden hunderttausende Besucher in der Stadt erwartet. Die Antwort auf eine Anfrage der Grünen im Bundestag machte zuletzt wenig Hoffnung. Die Bundesregierung verweist darin auf den sogenannten Deutschlandtakt - eine Art Grobfahrplan, der bis 2030 realisiert werden soll. Der Chemnitzer SPD-Bundestagsabgeordnete Detlef Müller ist dennoch guter Dinge, dass sich die Situation vor 2025 verbessern wird. Nahezu monatlich gebe es dazu Gespräche von Vertretern der Bahn AG, des Freistaats, des Bundes und der Chemnitzer Bundestagsabgeordneten. Kernpunkt der Überlegungen sei die Verlängerung der IC-Verbindung von Rostock über Berlin, den neuen Hauptstadtflughafen BER, Dresden bis Chemnitz ab übernächstem Jahr. (micm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.