72 Tonnen auf dem Schlitten

Der Winter auf dem Trockenen rückt näher - und zwar für die Flotte der Talsperre Kriebstein. Nach den Fähren "Höfchen" und "Lauenhain" ist am Freitag früher als geplant das 72 Tonnen schwere Fahrgastschiff "Hainichen" per Seilwinde auf einem Schlitten aus dem Wasser an Land gezogen worden. Die MS "Kriebstein" soll in der nächsten Woche folgen. Die kleine und älteste Fähre "Mittweida" steht schon seit dem Sommer im Bootsschuppen, weil die Arbeiten zum Umbau des Hafen vorfristig begonnen hatten. (fa)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.