Alter Parteisitz soll bis Jahresende weg

Hainichen.

Die Brache Turnerstraße 12 und 14 in Hainichen soll durch die Firma Sippel & Sohn aus Aue abgerissen werden. Der Stadtrat hat den Auftrag zu Kosten von knapp 160.000 Euro vergeben. Die Stadt muss einen Eigenanteil von rund 28.000 Euro aufbringen. Laut Hartmut Stenker vom Bauamt soll der Abbruch noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Die Gebäude sind in Hainichen als Sitz der früheren Kreisleitung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) bekannt. Nach der Wende war für einige Zeit die Lokalredaktion der "Freien Presse" in das Gebäude eingezogen, auch eine Krankenkasse und mehrere Firmen waren ansässig. Aber schon seit gut 25 Jahren stehen die Häuser leer. (fa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.