Baby wird bei Autounfall verletzt

Rossau.

Ein sieben Monate altes Baby und vier Erwachsene sind am Freitag bei einem Auffahrunfall leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten gegen 10.15 Uhr auf der Staatsstraße 201 in Fahrtrichtung Hainichen - ungefähr 600 Meter nach dem Abzweig Seifersbach - zwei Autos verkehrsbedingt angehalten. Ein aus Richtung Mittweida kommender Kleintransporter fuhr auf einen der Wagen, einen Hyundai (Fahrerin: 38), auf. Dieser wurde durch den Anstoß noch gegen den zweiten Wagen, einen VW (Fahrer: 30), geschoben. In dem Transporter saßen neben der 31-jährigen Fahrerin noch ein 30-jähriger Beifahrer sowie das Baby. Der Sachschaden beträgt rund 13.000 Euro. (lkb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...