Bäume statt Blech an der Einkaufsmeile

Nach über Jahre währender Debatte soll der Umbau der Rochlitzer Straße in Mittweida nun 2021 beginnen. Zu den Plänen wird demnächst ein Votum des Stadtrates erwartet. Bei Anwohnern sind sie noch umstritten.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    2
    DS91
    21.02.2020

    Echt mega Entwicklung. Hoffe es kommt genau so!! Die roten Daumen verstehe ich nicht.

  • 3
    4
    Interessierte
    21.02.2020

    Das sieht schön aus , sehr einladend , da werde ich mal hinfahren , wenn das fertig ist , ich war sehr lange nicht in Mittweida ….

  • 4
    1
    Tauchsieder
    21.02.2020

    Nun was das bedeuten könnte kann man sich in anderen Städten ansehen. Nehmen wir mal Plauen - Bahnhofstraße. Wunderbare Idylle, maximale Breite der Straße, kulturelle Aufhübschung durch herumstehende Holzfiguren, fast kein Autoverkehr, nicht einmal Anlieferverkehr für Geschäfte, da nicht mehr vorhanden. Das kann ein Ergebnis solch einer Idylle sein, wo kein Publikum auch keine Geschäfte.
    Plauen ist ein Beispiel, wie man es nicht machen sollte. Deshalb genau überlegen was man macht, der Schuss kann nach hinten losgehen.

  • 4
    3
    thelittlegreen
    21.02.2020

    Planer sind schon talentierte Illusionisten. Herrlich dieses Idyll ... und dabei würde ich mich sehr freuen wenn es dann in der Umsetzung genauso gelingen würden.