Diamantenes Paar hat 19 Enkel

Anna und Siegfried Köhler seit 60 Jahren verheiratet

Hainichen.

Es war der 5. September 1959, als Anna und Siegfried Köhler aus Berthelsdorf in Hainichen standesamtlich geheiratet haben. Die kirchliche Trauung und Feier fand dreieinhalb Monate später statt, am 25. Geburtstag von Siegfried Köhler in der Katholischen Kirche. Am Donnerstag gratulierte nun Bürgermeister Dieter Greysinger zur Diamantenen Hochzeit. Der St. Konrad Kirchgemeinde haben beide die Treue gehalten und besuchen fast jeden sonntäglichen Gottesdienst.

Das Jubelpaar erfreut sich guter Gesundheit im Kreis einer großen Familie mit fünf Kindern, 19 Enkeln und 15 Urenkeln. Viele Nachkommen sind Sachsen treu geblieben aber auch in Niedersachsen und Bayern leben sie. Kennen- und lieben gelernt haben sich beide in den 1950er-Jahren am Niederrhein. Siegfried Köhler war damals im Betrieb seiner heutigen Ehefrau in den Nähe von Xanten in Stellung. Später zog man dann gemeinsam ins Elternhaus von Siegfried Köhler am Ortsende von Berthelsdorf.

Beide arbeiteten ihr Leben lang in der Landwirtschaft. Nach der Wende wurde Siegfried Köhler auf einst in die LPG eingebrachten Feldern und neu gepachtetem Land ein Wiedereinrichter. Es wurde auch ein Kuhstall mit Plätzen für 60 Milchkühe gebaut. Anna Köhler arbeitete viele Jahre als Küchenleiterin und bereitete das Essen für zahlreiche Betriebe vor. Siegfried Köhler war zudem in der MTS (Maschinen- Traktoren-Station) in Langenstriegis tätig. (fa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...