Drei Unfälle in wenigen Minuten

Nossen.

Gleich dreimal hat es am Montagfrüh auf der A 4 nahe Siebenlehn und Nossen gekracht. Gegen 8 Uhr war ein 37-Jähriger mit einem Ford-Pkw bei starkem Regen ins Schleudern geraten, streifte die Schutzplanke und blieb auf dem linken Fahrstreifen stehen. Es entstand Schaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro. Nur fünf Minuten später stieß ein BMW (Fahrer: 49) mit einem Lkw der Marke MAN (Fahrer: 59) und danach mit der rechten Schutzplanke zusammen. Schaden: etwa 15.500 Euro. Weitere fünf Minuten später geriet erneut ein Ford bei Regen ins Schleudern und fuhr gegen die Schutzplanke. Schaden: etwa 7500 Euro. Verletzt wurde bei den Unfällen niemand. (ug)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.