Eltern müssen nach 17. April zahlen

Kriebstein.

Kriebsteiner Eltern müssen für die Zeit vom 18. März bis zum 17. April keine Beiträge für die Kindereinrichtungen zahlen, auch wenn sie eine Notbetreuung in Anspruch genommen haben. Darüber hinaus gibt es aber keine finanzielle Entlastung. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Damit halte sich die Gemeinde an die gesetzliche Regelung. Für den folgenden Zeitraum berechne die Kommune Elternbeiträge, wenn Kinder in Kita oder Hort betreut wurden. Kriebstein sei nun darauf angewiesen, dass die erlassenen und von der Kommune vorfinanzierten Beiträge vom Freistaat erstattet werden, erklärte Bürgermeisterin Maria Euchler (Freie Wähler). (tür)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.