Erstmals Festival für einen guten Zweck

Mittweida.

Studierende der Hochschule Mittweida wollen erstmals ein Wohltätigkeitsfestival organisieren. Laut Eric Schiller, Pressebeauftragter des Campusfestival Mittweida, soll es am 29. Oktober im TV-Studio des Zentrums für Medien und Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida stattfinden. Die Spenden sollen für die Musikszene gesammelt werden, um diese zu retten. Deswegen steht das Festival unter der Überschrift "S.O.S. - Save our Sound". Bereits am 13. und 15. Oktober würden Soundchecks stattfinden, bei dem Bands sowie Musiker die Möglichkeit haben, einen der Plätze bei der Hauptveranstaltung zu gewinnen. "Alle drei Events können Musikbegeisterte kostenlos verfolgen sowie Spenden geben, um damit die Musik zu retten. Denn der Erlös der Spenden geht an die Musikszene", so Eric Schiller. In den letzten Jahren traten unter anderem Alice Merton und Trettmann beim Campusfestival Mittweida auf. (ug )

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.