Flutlichtmasten für Kunstrasen stehen

Hainichen.

Der Bau des neuen Kunstrasenplatzes im Sportforum Hainichen liegt nach Angaben von Bürgermeister Dieter Greysinger (SPD) im Zeitplan und soll Ende Juli fertiggestellt werden. Am Dienstag wurden auf dem ehemaligen Hartplatz vier Flutlichtmasten mit insgesamt acht Strahlern gesetzt. Bis Ende Mai soll der neue Zaun als Begrenzung stehen. "Auch bei den Kosten liegen wir aktuell auf Kurs", erklärte Greysinger. Rund 950.000 Euro kostet das neue Spielfeld, zwei Drittel sind Fördermittel des Stadtumbauprogramms. Das Beachvolleyball-Spielfeld am Rand des alten Bolzplatzes wird nicht wieder an Ort und Stelle errichtet. Im Zusammenhang mit dem für 2020 geplanten Bau der Leichtathletik-Anlage mit neuem Naturrasenplatz sei ein neues Beachvolleyballfeld in Richtung Nossener Straße geplant. Die Bauarbeiten sollten spätestens im Herbst 2020 abgeschlossen werden. (fa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...