Gesundheit - Etwas weniger neue Grippe-Fälle

Mittweida.

Die Anzahl der gemeldeten Influenza-Neuerkrankungen in Mittelsachsen ist in der vergangenen Woche leicht rückläufig gewesen. Wie das Gesundheitsamt des Kreises mitteilte, wurden in der elften Kalenderwoche insgesamt 193Erkrankungen neu gemeldet. In der Vorwoche waren es noch 228 gemeldete Laborbefunde gewesen. Dabei überwogen in der vergangenen Woche wiederum Infektionen vom Influenza-Typ A. Nur ein Laborbefund attestierte eine Infektion mit Typ B. Insgesamt wurden in dieser Grippesaison im Landkreis bereits 1496 Erkrankungen registriert. Zwei Menschen starben. (röpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...