Großer Tag für Kleine

Junge Helfer des DRK im Wettstreit

Großschirma.

Die Kindertagesstätte des Freiberger Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) "Regenbogenland" und eine Etage der Grundschule "Friedrich Kaden" in Großschirma sind beim Wettstreit der Jugendrotkreuzhelfer zum Schauplatz verschiedener Wettbewerbe und Wissensstationen geworden. Es ist schon Tradition, dass sich einmal im Jahr sowohl die kleinen als auch die großen Jugendrotkreuzler zum Leistungsvergleich treffen. Am Wochenende bildete der sogenannte Zwergenwettbewerb den Auftakt. Im Juni folgen die Älteren.

Rund 70 Kinder aus fünf Kitas in Trägerschaft des DRK sowie drei weiteren Einrichtungen waren dabei: Zwei Gast-Gruppen aus Riesa, die Kitas "Sonnenglanz" und "Mischka" aus Brand-Erbisdorf, die "Haldenstrolche" aus Kleinvoigtsberg, das "Spatzennest" aus Augustusburg, die "Flohkiste" aus Reichenbach und die Gastgeber aus Großschirma. Der Stationswettkampf stand unter dem Motto "Energie". So wurde beispielsweise erklärt, wie man die Kraft des Wassers nutzen kann, und ein Staffelparcours verdeutlichte den Unterschied zwischen nichterneuerbaren und erneuerbaren Energien. "Dabei kann nur die nichterneuerbare Energie zum Schluss kommen, weil die Rohstoffe dafür einmal enden", erklärte Simone Röstel, Organisatorin vom DRK, Kreisverband Freiberg. Es gab aber auch Stationen, an denen es um Erste Hilfe ging. Den Pokal holte diesmal das "Spatzennest" Augustusburg vor der "Flohkiste" Reichenbach.

Sascha Aurich

Aurichs Woche:Der „Freie Presse“-Sonntagsnewsletter von Sascha Aurich

kostenlos bestellen

Zu den 70 Kindern, die am Wettkampf teilnahmen, gesellten sich noch einmal so viele Betreuer, die meisten ehrenamtlich. (wjo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...