Hainichen: Deutlich mehr Tote als sonst

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hainichen.

In Hainichen sind im Dezember 2020 so viele Einwohner verstorben wie in den vergangenen Jahren noch nie in einem Monat. Laut Oberbürgermeister Dieter Greysinger (SPD) habe die Anzahl der Verstorbenen pro Monat in den Vorjahren nie über 17 gelegen. Im Dezember seien nun 43 Hainichener gestorben. Auch im Januar habe die Anzahl der verstorbenen Mitbürger mit 35 deutlich über dem Rekordmonat der Vorjahre gelegen. "Diese Zahl könnte sich allerdings durch Nachmeldungen noch leicht erhöhen", so der Stadtchef. Vor allem in der ersten Monatshälfte sei nach seiner Kenntnis Covid-19 die mit Abstand häufigste Todesursache gewesen. "Mit Rückgang der Infektionszahlen in den Seniorenheimen in der zweiten Monatshälfte ist auch die Sterbehäufigkeit spürbar zurückgegangen", so Greysinger. (lkb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.