Hainichener unterschreiben für ihren Schulleiter

Nachdem sich Erlau für die Rückkehr von Eric Kaltschmidt eingesetzt hat, ist auch der Elternrat an seiner neuen Schule in die Offensive gegangen.

Hainichen/Erlau.

Seit einigen Tagen werden an der Eduard-Feldner-Grundschule in Hainichen Unterschriften für den Verbleib von Schulleiter Eric Kaltschmidt gesammelt. Der Elternrat hat die Aktion am Montag vor einer Woche gestartet, Vorsitzender Tobias Daum rechnet nun mit den ersten Rückmeldungen. "Wir wollen ein Zeichen setzen und dem Landesschulamt zeigen, wie wichtig uns der Verbleib des Schulleiters ist," sagte Daum.

Die Unterschriftensammlung sei auch eine Reaktion auf die Erlauer Initiative. Dort hatten der Elternrat und die Gemeindeverwaltung rund 480 Unterschriften von Eltern aus allen neun Ortsteilen gesammelt. Damit fordern sie die Rückkehr Kaltschmidts zum nächsten Schuljahr. Das Landesamt für Schule und Bildung (Lasub) hatte ihn kurz vor den Sommerferien im Vorjahr an die Hainichener Grundschule versetzt, um dort einen personellen Engpass auszugleichen.


Seither regt sich in Erlau Widerstand. In Hainichen will man Kaltschmidt behalten, das betont auch Bürgermeister Dieter Greysinger (SPD), der die Unterschriftenaktion als wichtiges Signal sieht. "Die Lehrer sind in unsere Sammlung nicht eingebunden", erläuterte Daum. "Wir haben das innerhalb des Elternrats organisiert und Listen an Eltern in allen Klassen verteilt. Dort sollen auch Verwandte und Freunde unterschreiben." Am 6. Mai will der Hainichener Elternrat die Unterschriften dem Lasub übergeben.

Eric Kaltschmidt selbst kennt sowohl die Erlauer als auch die Hainichener Initiative. Auch auf Nachfrage wollte er keine Wertung abgeben. "Ich habe Kenntnis von beiden Sammlungen, weiß aber selbst nicht, wie und wo es weitergeht", sagte der Schulleiter. "Das habe ich auch den Lehren so gesagt. Laut Lasub soll sich das nach Pfingsten entscheiden. Referentin Michaela Bausch, erklärte, das noch Gespräche zu führen seien. (mit ule)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...