IHK tagt in Präzisionsteile-Werk

Mittweida.

Mitglieder der Regionalversammlung Mittelsachsen der IHK Chemnitz besuchen am Montag die Firma MPT Präzisionsteile Mittweida. Thema der Sitzung ist die Unternehmensnachfolge, teilt die IHK mit. Bei MPT sei eine solche beispielgebend und erfolgreich umgesetzt worden. Das Unternehmen, dessen Geschichte bereits Ende des 19. Jahrhunderts begann, produziert seit 1951 Wälzlagerkäfige. Dieter Gebauer übernahm den Betrieb im Jahr 1993 durch Privatisierung und entwickelte ihn zu einem der größten Arbeitgeber in der Region Mittweida. Frühzeitig arbeitete er Nachfolgekonzepte aus und übergab 2016 an Josef Schwuger. (bp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...