Institut begeht 20-jähriges Bestehen

Mittweida.

Mit einem Festakt am 28. Juni sowie einer Vortragsreihe und einer Podiumsdiskussion am 29. Juni begeht der Verein Sächsisches Institut für methodenübergreifende Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (Simki) in Mittweida sein 20-jähriges Bestehen. Zu dem Festakt an der Hochschule Mittweida werden unter anderem der Abteilungsleiter für Hochschulen im Sächsischen Wissenschaftsministerium, Ronald Werner, und Gregor Peikert, Präsident der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer, erwartet. Das 1999 gegründete, staatlich anerkannte Institut bildet seit 2001 in Kooperation mit der hiesigen Hochschule Kinder- und Jugendpsychotherapeuten aus. Im Fokus der Podiumsdiskussion stehen die aktuelle und zukünftige Situation der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. (jl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...